BÜRGER-SOLARPARK KNETZGAU

Im Bereich Photovoltaik konzentrieren sich die Planungen auf die laut Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) möglichen Freiflächen, für die eine Vergütungspflicht der Netzbetreiber besteht. Diese Flächen werden als Streifen neben Autobahnen und Schienenwegen mit einer Breite von 110 m ab dem äußeren Fahrbahnrand definiert.

Diesbezügliche Potentialflächen befinden sich im Maintal entlang der A70, v.a. im Bereich der Gemeinde Knetzgau.

Mögliche Flächen wurden bereits identifiziert, Gespräche mit der Gemeinde geführt und betroffene Grundstückseigentümer bzgl. ihrer Bereitschaft zur Verpachtung angefragt. Grundsätzlich besteht ein positives Votum seitens der Gemeinde und der Bürger.

Aufgrund der derzeitigen gesetzlichen Regelungen ist eine Wirtschaftlichkeit schwer einschätzbar, die Einspeisevergütung hat sich bereits deutlich verschlechtert. Darüberhinaus konnte nicht mit allen Grundstückseigentümern ein Konsens bzgl. der Verpachtung gefunden werden, sodass die Planungen derzeit ruhen. Eine Wiederaufnahme bei positiver Entwicklung der wirtschaftlichen Situation sowie der Zustimmung der betroffenen Grundstückseigentümer ist nicht ausgeschlossen.